Heilpraktiker-Online.com ® - Der Naturheilkunde Server für Heilpraktiker & Patienten

Übersicht | Die LOUNGE | aktuelle News | Werbung / Promotion |
Praxissoftware für Heilpraktiker | Homöopathie Software RepertoriX 7 | Anbieter werden
HP-Gebührenordnung | HP-Adress-Datenbank | Heilpraktiker Verbände |
Patients Vita Premium 64-Bit | PatientsVita.de - Die Heilpraktiker Software für macOS / Windows | Jetzt Kaufen | Updates / Support | Update Historie
Lounge Startseite | Lounge Themen




Homöopathie Software RADAR Opus - kostenlose DEMO-Version bestellen
Umfrage-Ergebnis: Familien-Einkommen? Drucken
Beigesteuert von Stefan Burghardt   
Friday, 01 July 2005
Wir möchten Ihnen das Ergebnis unserer Umfrage im Juni 2005 mitteilen. Wir hatten die jüngste Pressemeldung des Statist. Bundesamtes vom 13. Mai 2005 über das monatliche Nettoeinkommen bei Familien mit durschnittlich EUR 3.700,00 in Frage gestelltund gleichsam um Ihre Meinung gebeten.

Das Ergebnis der Online-Umfrage hat unsere Erwartung bestätigt, dass das tatsächliche Nettoeinkommen deutlich geringer ausfällt als die Pressemeldung des Statistischen Bundesamtes dargelegt hatte.

Demnach verfügen 75% aller Familien über ein monatliches Nettoeinkommen zwischen 1.000,- und 3.000,- EUR. Wobei rund 40% zwischen 1.000,- und 2.000,- EUR liegen.

Setzt man nach mathematischen Grundsätzen die Gauß`sche Normalverteilung ("umgedrehte Kuhglocke") zu Grunde und projeziert diese bildlich über die Ergebnis-Grafik und sucht die Schnittmenge, so kommt man zu einem Mittelwert, nach dem 85% aller Abstimmungsteilnehmer durchschnittlich über rund 1.650,- EUR verfügen.

Natürlich ist das Ergebnis nicht repräsentativ zu werten, betrachtet man allein den Umstand, dass nicht alle Einkommensschichten mangels Internetzugang vergleichbar angesprochen werden konnten. Das Ergebnis erscheint uns jedoch eine realistischeres Abbild der derzeitigen Einkommensverhältnisse zu sein, zumal hier wohl kaum ein Umfrageteilnehmer irgendwelche "fiktiven" oder "indirekten" Einkommensarten mit in seine Gesamtrechnung mit eingezogen haben wird.

Externer Link: Pressemeldung Statistisches Bundesamt

Quelle: Heilpraktiker-Online.com Newsletter 07/2005
Letztes Update ( Thursday, 15 April 2010 )
< zurück   weiter >